Aktuelles

Da uns das Thema am Herzen liegt, möchten wir darüber informieren.

 

SG Dynamo Dresden am 28.07.2020:

 

" "Teil der Identität einer ganzen Region"

SGD unterstützt Erhaltung der "Weißen Flotte" | Jetzt spenden und signiertes Heimtrikot 2020/21 gewinnen

 

Die SG Dynamo Dresden unterstützt den Verein "Weiße Flotte Dresden - Freunde der sächsischen Dampfschiffahrt e.V.", der sich für die Erhaltung der ältesten und größten Raddampfer-Flotte der Welt in staatlicher oder kommunaler Trägerschaft einsetzt. (...)"

 

Mehr ...

auf der offiziellen Website der SG Dynamo Dresden und

bei Dynamo TV

 

(Juli 2020)

FuE-Projekte im Katastrophen- und Umweltschutz

 

Gemeinsam mit unserem Kooperationspartner Hydrotec Berlin GmbH aus dem Innovationspark Wuhlheide (IPW) in Berlin-Köpenick/Wuhlheide sowie der 3s sensors systems solutions GbR aus Berlin-Marzahn und der Professur Mess- und Sensortechnik (MST) der Technischen Universität (TU) Chemnitz und begleitet und unterstützt durch den Verein Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU), dessen Gründungsmitglied wir sind, bereiten wir derzeit zwei Forschungs- und Entwicklungsprojekte (FuE-Projekte) im Bereich des Katastrophen- und Umweltschutzes vor.

Die Projekte erfolgen im Rahmen von Förderprogrammen des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF).

 

(Februar 2020) 

Der Verein Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU), dessen Gründungsmitglied die Quantum Development Consulting UG (haftungsbeschränkt) ist, erhält die Feststellung der Gemeinnützigkeit durch das zuständige Finanzamt

 

Der Verein Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU) ist

gemäß Bescheid vom Finanzamt für Körperschaften I Berlin vom 06.01.2020

gemeinnützig.

 

Die Körperschaft fördert nach ihrer Satzung folgende gemeinnützige Zwecke:

  • Förderung von Wissenschaft und Forschung gem. § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr.(n) 1 AO
  • Förderung der Bildung gem. § 52 Abs. 2 Satz 1 Nr.(n) 7 AO

 

Der Verein Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU) erfüllt die satzungsmäßigen Voraussetzungen nach den §§ 51, 59, 60 und 61 AO.


(Januar 2020)

Soziales Engagement

 

Wie in den Vorjahren unterstützen wir auch in diesem Jahr gemeinnützige eingetragene Vereine und Projekte im sozialen Bereich und im Tierschutz.

 

Soziales Engagement  >>>

 

(Dezember 2019)

Im November 2019 vereinbarten der Verein Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU), dessen Gründungsmitglied die Quantum Development Consulting UG (haftungsbeschränkt) ist und der Verein CURPAS e.V. eine Kooperation.

 

Unser neuer Partner CURPAS e.V. stellt sich vor

 

Der CURPAS e.V. wurde im Jahr 2016 durch 16 Gründungsmitglieder ins Leben gerufen. Zur Förderung der zivilen Nutzung, Entwicklung und Erforschung von unbemannten Systemen (vor allem Flugsysteme) sollte ein starkes Netzwerk entstehen, dass diese innovative Technologie vertritt und vorantreibt.
Bis heute konnte der Verein mehr als 60 Mitglieder, bestehend aus Nutzern, Herstellern und wissenschaftlichen Einrichtungen, von seinem Anliegen überzeugen und begeistern. Um das Potential der unbemannten Systeme auszuschöpfen, gilt es Chancen zu erkennen und die damit verbundenen Herausforderungen zu lösen. Dazu bietet CURPAS e.V. die notwendige Plattform.

 

Mehr dazu: CURPAS e.V.

 

(November 2019)

FuE-Projekte im Katastrophen - und Umweltschutz und zur Nachhaltigkeit in der Lebensmittelindustrie

 

Neben in Planung befindlichen FuE-Projekten im Katastrophen- und Umweltschutz (u.a. zur Neu- und Weiterentwicklung von Meßsystemen zur individuellen Überwachung von Pegelständen unter der Verwendung polymerbasierter Drucksensoren und unter Berücksichtigung innovativer IoT-Technologien) mit anderen Mitgliedern und Partnern des Vereins Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU) arbeiten wir derzeit auch an diversen FuE-Projekten in der Lebensmittelindustrie (u.a. zur Optimierung von Pasteurisationsverfahren unter Berücksichtigung der Aspekte Kosten, Nachhaltigkeit, Schonung von Ressourcen und Verbesserung der Produktqualität) und damit verbundenen anschließenden Investitionsvorhaben.

 

Mehr dazu >>>

 

(Juli 2019)

Verlegung des Vereinssitzes

 

Unser Ingenieurbetrieb Hydrotec Berlin GmbH hat in den vergangenen Monaten eine neue Betriebsstätte an einem neuen Standort errichtet.

 

Nach Abschluß des Investitionsvorhabens erfolgte der Umzug von der alten Betriebsstätte im Erich-Baron-Weg 87 in Berlin-Hellersdorf, Stadtteil Mahlsdorf an den neuen Standort im Innovationspark Wuhlheide (IPW) in der Köpenicker Straße 325 in Berlin-Köpenick im Stadteil Wuhlheide.

 

In diesem Zusammenhang hat der Verein Technische Innovationen und Kompetenzen im Katastrophen- und Umweltschutz e.V. (TIKU) seinen Sitz von der Niemegker Straße 5 in Berlin-Marzahn, Stadtteil Ahrensfelde an den neuen Sitz der Hydrotec Berlin GmbH im Innovationspark Wuhlheide (IPW) in der Köpenicker Straße 325 in Berlin-Köpenick im Stadteil Wuhlheide verlegt.

 

(April 2019) 

Umzug in neue Betriebsstätte

 

Unser Ingenieurbetrieb Hydrotec Berlin GmbH hat in den vergangenen Monaten eine neue Betriebsstätte an einem neuen Standort errichtet.

 

Nach Abschluß des Investitionsvorhabens erfolgt jetzt der Umzug von der alten Betriebsstätte im Erich-Baron-Weg 87 in Berlin-Hellersdorf, Stadtteil Mahlsdorf an den neuen Standort im Innovationspark Wuhlheide (IPW) in der Köpenicker Straße 325 in Berlin-Köpenick im Stadteil Wuhlheide.

 

(März 2019) 

Neue Gesellschafterstruktur, neue Geschäftsführung, neuer Sitz

 

Im März 2019 wurde die Quantum Development Consulting UG (haftungsbeschränkt) von neuen Gesellschaftern übernommen, eine neue Geschäftsführung eingesetzt und der Sitz innerhalb von Berlin-Marzahn verlegt.

 

(März 2019)